Die Rodelbahn

Die 6,5 km lange Naturrodelbahn am Wallberg gehört zu den längsten und sportlichsten in Deutschland. Rund eine halbe Stunde dauert die Abfahrt ins Tal. Da die Bahn durch Ihre Länge und Neigung zu den anspruchsvolleren Bahnen gehört, ist sie für Kleinkinder nicht geeignet

Wir bitten um Verständnis, dass Hunde nicht auf die Rodelbahn mitgenommen werden können. Auch die Abfahrt mit Airboards ist nicht erlaubt. Dies dient Ihrer eigenen Sicherheit und der Ihrer Hunde.

Die Wallbergbahn behält sich vor, die Rodelbahn bei für das Rodeln ungeeigneten Witterungsverhältnissen zu schließen. Dies kann z.B. starke Vereisung sein, auch große Neuschneemengen können die Bahn unbefahrbar werden lassen. Wenn Sie einen Rodelausflug an den Wallberg planen, informieren Sie sich bitte jeweils aktuell unter geöffnete Anlagen

Die Rodelbahn auf einen Blick

Streckenlänge 6,5 km
Höhenunterschied 825 Meter
Abfahrtsdauer ca. 30 Minuten
Streckenverlauf Start an der Bergstation der Wallbergbahn auf 1.620 m Höhe über die Wallbergmoosalm zur Talstation der Wallbergbahn in Rottach-Egern
Anspruch sportlich, anspruchsvoll, für Kleinkinder nicht geeignet
Schlittenverleih bei Rodelbetrieb täglich von 8.45 bis 15.30 Uhr, Leihgebühr 7 Euro pro Tag zzgl. Pfand; kein Verleih von Skibrillen und Helmen.
An Samstagen, Sonn- und Feiertagen und in den Ferien Rodelverleih nur an der Talstation! Reservierungen sind an diesen Tagen nicht möglich!
Ausrüstung festes Schuhwerk mit gutem Profil, Winterbekleidung, Helm und Schneebrille (sh. auch unser Schlitten 1x1)
Bahnpflege Die Rodelbahn wird jede Nacht frisch präpariert und ist zwischen 17.00 Uhr abends und 9.00 Uhr morgens gesperrt. Tagsüber ist eine Präparierung wegen des laufenden Rodelbetriebes nicht möglich.
Wallbergbahn Bergfahrt täglich  ab 8.45 Uhr, letzte Talfahrt 16.30 Uhr. Die Nutzung der Rodelbahn ist kostenfrei und erfolgt auf eigene Gefahr.
Panoramarestaurant Bei Bahnbetrieb täglich geöffnet. 270°-Glasfront und große Sonnenterrasse. Sehr gute regionale Küche.