Informationen zu Corona

Liebe Gäste, wir freuen uns, Sie bei uns am Wallberg begrüßen zu dürfen.

Bitte beachten Sie, dass sich unsere Regelungen je nach aktueller Infektionslage und Verordnungen ändern können.

Die 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wurde zum 28.12.2021 nochmals angepasst und gilt bis einschließlich 09.02.2022.

Für Seilbahnen in Bayern gilt:

2G Nachweis (geimpft, genesen) 
Für die Nutzung von Seilbahnen muss ein 2G-Nachweis zusammen mit einem gültigen Ausweisdokument vorgelegt werden.

Kinder unter 14 Jahren müssen keinen 2G Nachweis erbringen.
Schülerinnen und Schüler sind ohne Alterbegrenzung mit Vorlage eines Schülerausweises von der 2G Regel bis einschließlich 09. Februar 22 befreit.

FFP2-Maskenpflicht in allen Innenräumen, Anstehbereichen (außen und innen), in der Kabinenbahn.
Kinder bis zum 6. Geburtstag sind von der Maskenpflicht ausgenommen. 
Kinder und Jugendliche 6 bis 16 Jahre müssen nur eine medizinische Gesichtsmaske tragen. 

Darüber hinaus gelten die Schutz- und Hygienemaßnahmen.

Im Zuge der Bekämpfung der SARS-CoV-2 Pandemie („Corona“) sind wir verpflichtet, den Zugang zu unseren Liftanlagen nur solchen Personen zu ermöglichen, welche die aktuell gültigen Regeln erfüllen. Hierfür kontrollieren wir beim Erwerb von Tickets an sämtlichen Verkaufsstellen die entsprechenden Nachweise. Aus diesem Grund können auch keine übertragbare Tickets (wie Punktekarten, 5 aus der Saison- und Mehrtageskarten) verkauft werden. Wir bitten um Verständnis.

Sollten Sie Symptome einer Erkältung oder Atemwegserkrankung haben, bleiben Sie bitte zu Hause. Vielen Dank!

Grundlage für unsere Sicherheits-,  Schutz- und Hygienemaßnahmen sind die jeweils erlassenen Verfügungen der zuständigen Behörden.

Unser Hygienekonzept für den Winter hängt in vielen Teilen von den behördlichen Vorgaben ab, die jeweils gemäß der aktuellen Entwicklung der Infektionszahlen angepasst werden.

Allgemeine Hygiene- und Schutzmaßnahmen

  • In den Gebäuden, dem Bereich der Stationen und in den Kabinen besteht die Pflicht, eine FFP2-Maske zu tragen. 
    Zur FFP2-Masken Pflicht: Zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter ist diese Regelung verpflichtend. Wir bitten um Verständnis, dass wir im Hinblick auf unsere Gäste und Mitarbeiter/innen hiervon keine Ausnahmen machen können. Dies gilt auch für den Fall, dass ein ärztliches Attest vorliegt.
  • Wir bevorzugen bargeldlose Zahlung, akzeptieren aber selbstverständlich auch Barzahlung.
  • Gebäude und Kabinen werden entsprechend den für den ÖPNV geltenden Vorgaben gereinigt.
  • Das Evakuierungskonzept wurde in Zusammenarbeit mit der Bergwacht um besondere Regelungen zur Hygiene ergänzt.
  • Unsere Mitarbeiter werden laufend zum Thema Infektionsschutz sensibilisiert und unterwiesen. Den Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten.

Kassen und Einstieg:

  • Bitte beachten Sie die Abstandsmarkierungen im Wartebereich vor den Kassen und beim Einstieg der Bahn. Bitte halten Sie auch außerhalb der Wartebereiche (WC, Außenbereich, Terrassen) einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ein.
  • In allen Innenräumen ist das Tragen einer FFP2-Maske vorgeschrieben. Bitte machen Sie auch von den vor Ort zur Verfügung gestellten Desinfektionsmitteln Gebrauch.  

Kabinenbelegung

  • In den Kabinen ist während der ganzen Fahrt das Tragen einer FFP2-Maske vorgeschrieben. 
  • Bitte lassen Sie die Fenster der Kabinen während der gesamten Fahrt geöffnet.

Seit dem  24. November gilt die Fünfzehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (15. BayIfSMV) .
Die Maßnahmen und Regelungen veröffentlichen wir in Kürze.